Deployn

VPS - Benchmark Test

Benchmark-Tests (Sysbench, 7zip, Geekbench, Phoronix) von mehreren Servern.

VPS - Benchmark Test-heroimage

Benchmark-Tests sagen sicherlich nicht alles aus ├╝ber die Leistung eines Servers. Insbesondere bei der Bewertung eines Anbieters spielen ganz andere Kriterien eine entscheidende Rolle. Dennoch wollte ich gerne mal ein paar kleinere VPS Benchmarken, um zu sehen, wie stark die Unterschiede sind. Nat├╝rlich sagen die Werte nur etwas ├╝ber die getestete Leistung in einem kurzen Zeitraum aus. Die Ergebnisse geben keinen Anhaltspunkt f├╝r Service, Uptime oder Leistung ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum.

Welche Server habe ich ├╝berhaupt, die ich gerade testen k├Ânnte?

AnbieterBezeichnungCPURAMSpeicher
1bluVPS R84x EPYC 75028 GB120 GB SSD
ContaboVPS S SSD4x Xeon E5-26307,77 GB200 GB SSD
Hetzner*CX111x Xeon1,89 GB20 GB SSD
Hetzner*CPX112x EPYC1,89 GB40 GB SSD
Netcup*VPS 200 G81x QEMU Virtual CPU1,94 GB20 GB SSD
Netcup*VPS 1000 G92x QEMU Virtual CPU8 GB160 GB SSD
Netcup*RS 1000 G92x AMD EPYC 7702P7,78 GB160 GB SSD
RackNerd*LEB Special 3.5 KVM3x Xeon E5-26903,35 GB45 GB SSD
* Affiliate Links, bei Hetzner bekommen Neukunden 20ÔéČ Cloud-Guthaben ├╝ber den Link

Es ist nat├╝rlich kein Vergleich von gleichartigen Servern, aber vielleicht ist das Ergebnis dennoch interessant. Alle Server in dieser Liste kosten weniger als 10 ÔéČ im Monat. Ich habe auch meinen lokalen Intel NUC BOXNUC7CJYH2 Celeron J4005(Amazon Affiliate Link) mit G.Skill 2x4GB RAM (Amazon Affiliate Link) und einer Crucial MX500 500GB SSD(Amazon Affiliate Link) mit in den Vergleich aufgenommen.

Testvorbereitung

Auf dem VPS installiere ich ein neues Ubuntu 20.04 (ebenso auf dem Intel Nuc) und verbinde mich danach mit dem Server. Danach aktualisiere ich den Server.

apt update
apt upgrade

Danach installiere ich mir die Benchmarktools, mit denen ich die Tests durchf├╝hren m├Âchte.

Installation Sysbench

apt install sysbench

Installation 7zip

apt install p7zip-full

Installation Geekbench

wget https://cdn.geekbench.com/Geekbench-5.4.1-Linux.tar.gz
tar xf Geekbench-5.4.1-Linux.tar.gz

Installation Phoronix Suite

apt install gdebi-core
wget http://phoronix-test-suite.com/releases/repo/pts.debian/files/phoronix-test-suite_10.4.0_all.deb
gdebi phoronix-test-suite_10.4.0_all.deb
phoronix-test-suite install john-the-ripper
phoronix-test-suite install nginx

Neustart

Am Ende starte ich den Server einmal neu.

reboot

Testdurchf├╝hrung

Sysbench

Mit Sysbench habe ich CPU, RAM und SSD getestet. Jeder Test lief dreimal, um die Auswirkung von Abweichungen zu verringern. Ich habe vier verschiedene Tests durchgef├╝hrt, jeweils mit einem, zwei und vier Threads, unabh├Ąngig davon, ob beispielsweise mehrere CPU-Kerne ├╝berhaupt vorhanden waren.

sysbench cpu --threads=1 run
sysbench cpu --threads=2 run
sysbench cpu --threads=4 run

Hierbei habe ich mir die events per second notiert

sysbench memory --threads=1 run
sysbench memory --threads=2 run
sysbench memory --threads=4 run

Hier habe ich mir die operations per second notiert

sysbench fileio prepare

Das ist zwar kein Test, ich habe ihn auch nur einmal ausgef├╝hrt, aber mir trotzdem die Schreibgeschwindigkeit notiert

sysbench fileio --threads=1 --file-test-mode=seqwr run
sysbench fileio --threads=2 --file-test-mode=seqwr run
sysbench fileio --threads=4 --file-test-mode=seqwr run

Hier habe ich mir die written, MiB/s notiert

sysbench fileio --threads=1 --file-test-mode=rndrw run
sysbench fileio --threads=2 --file-test-mode=rndrw run
sysbench fileio --threads=4 --file-test-mode=rndrw run

Hier habe ich mir die read, MiB/s und written, MiB/s notiert

7zip

Bei 7zip habe ich jeweils einmal den Standard-Benchmarktest durchf├╝hrt und die durchschnittlichen MIPS f├╝r Kompression und Dekompression verglichen. Dieser Test lief auch mit einem, zwei und vier Kernen.

7z b -mmt1
7z b -mmt2
7z b -mmt4

Geekbench

Im entpackten Ordners f├╝hrte ich das Geekbench Skript aus.

cd Geekbenchordner
./geekbench5

Phoronix-Test-Suite

Mit Phoronix f├╝hrte ich beiden vorher installierten Tests aus.

phoronix-test-suite run john-the-ripper
phoronix-test-suite run nginx

Bei John-the-ripper w├Ąhlte ich Blowfish aus.

Testergebnis

Nun kommen wir zum interessanten Teil, der Auswertung.

Sysbench

CPU

Gruppiert nach Treads, Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Beim CPU-Test mit Sysbench und der Begrenzung auf einen Thread erzielte mein Intel Nuc die besten Ergebnisse. Sobald zwei Threads genutzt werden durften, wurde er knapp vom Netcup Root-Server ├╝berholt. Bei vier Threads hat der Server von 1blu ein deutlich besseres Ergebnis als der Rest.

Memory

Gruppiert nach Treads, Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Beim Arbeitsspeichertest gab es je nach Anzahl von Threads einen anderen Gewinner. Bei einem Thread war es der kleine Hetzner VPS mit der Intel CPU. Bei zwei Threads dann der Racknerd Server, dicht gefolgt vom Intel Nuc. Mit vier Threads konnte der Arbeitsspeicher vom Contabo Server die meisten Vorg├Ąnge verarbeiten.

Fileio

Gruppiert nach Treads und Testmodus, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Bei der Schreib- und Lesegeschwindigkeit erzielte der 1blu Server mit gro├čem Abstand die besten Ergebnisse. Ich habe leider keinen zweiten Server bei diesem Anbieter, um zu testen, ob das ein Ausrei├čer war. Zum einfacheren Vergleich der restlichen Testergebnisse habe ich noch mal ein Diagramm ohne 1blu erstellt.

Ohne 1blu zum besseren Vergleich. Gruppiert nach Treads und Testmodus, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Den zweiten Platz belegt weit abgeschlagen der Root-Server von Netcup, danach folgt der Hetzner VPS mit der Intel CPU. Hierbei wundert mich der gro├če Abstand zwischen dem Hetzner VPS mit der Intel CPU (CX11) im Vergleich zum Hetzner VPS mit der AMD CPU (CPX11), da ich annehmen w├╝rde, dass beide die gleiche Festplattenart nutzen.

Im ├ťbrigen habe ich diesen Test auch auf einem Raspberry Pi 3B+(Amazon Affiliate Link) mit einem GB RAM und einer 32 GB Samsung Evo Plus MicroSD (Amazon Affiliate Link) ausprobiert. Alle Ergebnisse waren geringer als 10 MiB/s, weshalb ich auch grunds├Ątzlich nicht einen Raspberry Pi mit einer MicroSD Karte f├╝r Prozesse nutzen w├╝rde, die viele Schreibvorg├Ąnge ben├Âtigen, das I/O ist dabei zu langsam.

7zip

-mmt1

Test mit einem Tread, Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Beim 7zip Benchmark mit nur einem Thread erzielte der Hetzner CP11 Server die besten Ergebnisse.

-mmt2

Test mit zwei Treads, Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Ab zwei Threads erreichte der 1blu Server die meisten MIPS.

-mmt4

Test mit vier Treads, Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Bei vier Threads konnte der 1blu Server die F├╝hrung weiter ausbauen.

Geekbench

Beim Geekbench Test habe ich zum Vergleich noch drei Smartphones mit Android in den Vergleich aufgenommen.

Den h├Âchsten Single-Core Score erreichte der Root-Server von Netcup. Beim Multi-Core Score wurde er vom 1blu Server geschlagen.

Phoronix-Test-Suite

John-the-ripper

Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Auch beim John-the-ripper Test in der Phoronix-Test-Suite erreichte der 1blu Server das beste Ergebnis. Den zweiten Platz erzielte hier der Server von Racknerd.

Nginx

Prozentzahl gibt Verh├Ąltnis zum Durchschnitt wieder, Diagramm erstellt mit Microsoft Office Excel

Beim Nginx Server Test erreichten die Server mit den AMD-CPUs die besten Ergebnisse. Auf Platz 3 der Hetzner CPX11, Platz 2 der Netcup VPS 1000 G9 und die meisten Requests konnte der Netcup Root-Server 1000 G9 verarbeiten.

Netcup Rabatt-Gutscheine

Die Testergebnisse wurden von niemandem gesponsert. Neukunden bei Netcup k├Ânnen meine Netcup-Affiliate-Gutscheine nutzen, um einen Server g├╝nstiger zu erhalten. Dadurch erh├Ąlt man einen Rabatt auf seine Bestellung, ich erhalte eine Provision.

Meiner Meinung nach lohnt sich in den meisten F├Ąllen der Aufpreis zum Root-Server, wenn kein Problem damit hat, sich f├╝r 12 Monate an einen Vertrag zu binden.

Rohdaten

Die Ergebnisse der Benchmark-Tests habe ich auch noch mal in eine Google-Tabelle kopiert, welche hier eingesehen werden kann.

Mit welchem Anbieter hattet ihr die besten Erfahrungen? ├ťber Kommentare w├╝rde ich mich freuen.


Diese Website verwendet Cookies. Diese sind notwendig, um die Funktionalit├Ąt der Website zu gew├Ąhrleisten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerkl├Ąrung