Deployn

Git - Harter Reset auf alte Version

Durch eine harte Wiederherstellung wird der Code zurückgesetzt auf einen bestimmten alten Zustand. Dafür sind nur zwei Zeilen Code nötig.

Git - Harter Reset auf alte Version-heroimage

Notwendigkeit eines Git-Resets

Manchmal ändert man seinen Code und plötzlich funktioniert irgendwas nicht mehr. Leider ist er schon in das Master-Branch der Repository gepusht.

Oder man hat aus Versehen sensible Daten wie API-Keys oder Passwörter in sein Repository gepusht (hierbei ist es dennoch empfehlenswert, die API-Keys oder Passwörter zu ändern).

Ich sehe, dass mein Code zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr funktioniert.

Fehlgeschlagener Build-Prozess

Ich möchte einen anderen Zustand wiederherstellen und alles dazwischen unwiederbringlich löschen.

Git Reset und seine Auswirkungen

Git Reset ist ein leistungsstarker Befehl, mit dem die Codebasis auf einen bestimmten, früheren Zustand zurückgesetzt wird. Es ist wichtig, die Auswirkungen eines Git-Resets zu verstehen, insbesondere wenn man in einer kollaborativen Umgebung mit mehreren Mitwirkenden arbeitet.

Wenn ein Git-Reset durchgeführt wird, werden im Wesentlichen alle Änderungen, die nach dem angegebenen Commit vorgenommen wurden gelöscht. Dieser Vorgang ist unumkehrbar, d. h., es gibt keinen Weg Zurück mehr. Daher ist es wichtig, Git Reset mit Vorsicht zu verwenden.

Identifizierung des letzten bekannten guten Commits

Vor Durchführung des Resets, muss der letzte gute Zustand ermittelt werden. Dies ist der Commit, bei dem der Code wie erwartet funktionierte bzw. bevor problematische Änderungen vorgenommen wurden.

Letzter erfolgreicher Build

Ich schaue mir in meiner Repository-Verwaltung (in diesem Fall GitHub) an, welche ID zum damaligen Zustand bestand.

Commit ID

Ausführen des Git-Reset-Befehls

Mit der Commit-ID kann ich nun den Git-Reset durchführen. Dafür öffne ich das Terminal und navigiere zu meinem lokalen Git-Repository. Dann führe ich den folgenden Befehl aus:

git reset --hard <commit-id>

Ersetze <commit-id> durch die tatsächliche ID des Commits, zu dem du zurückkehren möchtest. Zum Beispiel:

git reset --hard ac55a49123456789

Die --hard Flag stellt sicher, dass alle Änderungen, die nach dem angegebenen Commit gemacht wurden, dauerhaft verworfen werden. Es ist wichtig, die Commit-ID vor Ausführung des Befehls zu überprüfen, um zu vermeiden, dass wichtige Änderungen versehentlich verloren gehen.

Übertragen der Änderungen auf das Remote-Repository

Nachdem der Reset durchgeführt wurde, müssen die Änderungen auf das Remote-Repository übertragen werden. Da der Reset die Commit-Historie verändert hat, muss ein --force-Push durchgeführt werden, um die Änderungen zu übertragen.

git push --force

Durch den --force-Push wird die Commit-Historie im Remote-Repository überschrieben, um die Änderungen widerzuspiegeln, die im lokalen Repository vorgenommen wurden. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass alle Mitwirkenden über den Reset informiert werden, um Konflikte zu vermeiden.

Dieser Prozess löscht die problematischen Änderungen und setzt das Repository zurück, als ob die nachfolgenden Commits nie stattgefunden hätten.

Reset

Merge-Konflikte nach einem Git-Reset

In manchen Fällen kann ein Git-Reset zu Konflikten bei der Zusammenführung führen, wenn andere Teammitglieder versuchen, die neuesten Änderungen zu übernehmen. Dies geschieht, weil ihr lokales Repository noch die von Ihnen entfernten Commits enthält.

Um Merge-Konflikte zu lösen, muss ein git pull mit dem --rebase Flag durchgeführt werden:

git pull --rebase

Dieser Befehl wendet ihre lokalen Änderungen auf den Reset-Commit an und ermöglicht es ihnen, alle Konflikte zu lösen und mit der aktualisierten Codebasis weiterzuarbeiten.

Alternative Ansätze

Obwohl Git Reset ein leistungsstarkes Werkzeug ist, ist es nicht immer die beste Lösung. Es sollten alternative Ansätze in Betracht gezogen werden, die möglicherweise weniger störend und besser für die spezifische Situation geeignet sind.

Git Revert

Mit dem Befehl git revert können spezifische Commits rückgängig gemacht werden, ohne die Commit-Historie zu verlieren. Dieser Befehl erstellt einen neuen Commit, der die Änderungen in den angegebenen Commits rückgängig macht.

Branch erstellen

Eine weitere Alternative zum Zurücksetzen von Git ist das Erstellen eines neuen Branchs ab dem letzten bekannten guten Commit. Auf diese Weise können Änderungen untersucht und getestet werden, ohne den Main-Branch zu beeinflussen.

Um einen neuen Branch zu erstellen, kann folgender Befehl verwendet werden:

git checkout -b <neuer-branch-name> <commit-id>

Der <neuer-branch-name> sollte durch einen aussagekräftigen Namen ersetzt werden, der den Zweck des neuen Branchs beschreibt. Die <commit-id> ist die ID des Commits, von dem aus der neue Branch erstellt wird.

Nach Erstellung des neuen Branchs, können bestimmte Commits aus dem problematischen Branch in den neuen Branch übernommen werden, um die Änderungen zu isolieren und zu testen.

git cherry-pick <commit-id>

Git Stash

Wenn nicht übertragene Änderungen vorhanden sind, die nicht verloren gehen sollen, können sie mit dem Befehl git stash temporär gespeichert werden.

Nach dem Reset können die Änderungen mit git stash pop oder git stash apply wieder abgerufen werden.

Interaktives Rebase

Mit Rebase kann die Commit-Historie neu geschrieben werden. Es ist zwar keine direkte Alternative zum Git-Reset, aber interaktives Rebasing kann dabei helfen, die Commit-Historie aufzuräumen und eine linearere und verständlichere Abfolge von Änderungen zu erstellen.

git rebase -i <commit-id>

Die <commit-id> ist der Commit, von dem aus das interaktive Rebase durchgeführt wird. Es öffnet ein Editorfenster, in dem die Aktionen für jeden Commit festgelegt werden können, wie z. B. pick, squash, edit oder drop.

Interaktives Rebase erfordert ein gutes Verständnis von Git und sollte mit Vorsicht verwendet werden, da es die Commit-Historie umschreibt. Es ist am besten geeignet, um lokale Commits zu bereinigen, bevor sie in ein gemeinsames Repository verschoben werden.

Fazit

Ein harter Reset ist ein mächtiges Werkzeug, um den Code auf einen früheren Zustand zurückzusetzen. Es sollte jedoch mit Vorsicht verwendet werden, da es unumkehrbar ist und die Commit-Historie verändert. Bevor ein Reset durchgeführt wird, sollten alternative Ansätze in Betracht gezogen werden, die möglicherweise weniger störend und besser geeignet sind, um das Problem zu lösen.


Diese Website verwendet Cookies. Diese sind notwendig, um die Funktionalität der Website zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung